Interpool

... Die Richtigen erkennen. Weltweit.

Interkulturelle Interviewtrainings und Beobachterschulungen

Interkulturelle Interviewtrainings und Beobachterschulungen

Die Fähigkeit, gute Vorstellungsgespräche zu führen und valide Auswahlentscheidungen zu treffen, ist lernbar, auch in einem internationalen Umfeld.

Unsere nationalen und internationalen Interviewtrainings verfolgen hierbei drei Ziele: 

  1. Erwerb von eignungsdiagnostischen Techniken in einem Kontext von Globalisierung, Vielfalt und Innovation, jeweils übertragen auf das Kompetenzmodell und die bisherige Auswahlpraxis im Unternehmen.

  2. Steigerung der Selbstwahrnehmung im Auswahlprozess, so dass Verzerrungen durch die eigene kulturelle Prägung, die Art der eigenen Fragen und das eigene Bauchgefühl bewusster reflektiert und in die Auswahlentscheidung integriert werden können.

  3. Schulung zu kulturell bedingten Unterschieden im Auswahlprozess sowie zur entsprechenden Anpassung der Auswahlinstrumente und Bewertungsmuster.

Nicht zuletzt liegt ein Augenmerk unserer Arbeit auf der Frage, wie die Qualität unserer Trainings – und damit die Qualität der Personalauswahl bei den Teilnehmern – in der Folge z.B. durch Verbleibstudien der ausgewählten Bewerber, durch kollegiales Feedback, durch begleitende Co-Interviews („Interview-Coaching“) seitens der Trainer oder durch Kandidatenbefragungen abgesichert werden kann.

Dabei ist es eine positive Begleiterscheinung unserer Trainings, dass sie neben den konkreten Interviewfähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch deren Selbstreflexion sowie ihre interkulturellen Kompetenzen allgemein entwickeln und trainieren.

Unsere interkulturellen Interviewtrainings sind hierfür interaktiv und handlungsorientiert ausgelegt, mit einem Schwerpunkt auf praktischem Lernen in gegenseitigen Interviewsituationen. Sie greifen zusätzlich auf umfangreiches Video-Material zu kulturspezifischem Frage- und Antwortverhalten zurück. Je nach Erfahrungshintergrund der Teilnehmenden richtet sich die Dauer des Trainings an der Auswahl der Module:

  • Grundlagen der allgemeinen und internationalen Eignungsdiagnostik,

  • Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion im Auswahlprozess,

  • Kulturelle Unterschiede in Bewerbungsgesprächen und Assessment Centern,

  • Begleitendes Interview-Coaching im Anschluss an das Training.

Die Durchführung einiger Bestandteile der Interviewtrainings ist auch web-basiert möglich.