Interpool

... Die Richtigen erkennen. Weltweit.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

interpool Personal GmbH

Vertreten durch den Geschäftsführer Tim Riedel

Berliner Allee 24

13088 Berlin

info@interpool-hr.com

(nachfolgend: interpool) verfährt bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z. B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) nach den gesetzlichen Vorschriften. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten erhoben und in welcher Weise sie genutzt und weitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen Interpool zum Schutz Ihrer Daten ergreift und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können.

Kontakt / Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Thema Datenschutz, und hinsichtlich Ihrer Rechte als betroffene Person erreichen Sie die interpool-Datenschutzbeauftragte unter:

Telefon:                     030 40 50 416 - 18

Telefax:                     030 40 50 416 - 10

E-Mail:                      datenschutzbeauftragte@interpool-hr.com

 

§ 1 Erhebung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Daten

Wenn Sie das Onlineangebot Interpools nutzen, erhebt Interpool unterschiedliche Daten von Ihnen, teilweise auch sogenannte personenbezogene Daten. Dabei handelt es sich um Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen..

1. Besuch der Interpool-Websites generell

Beim Besuch der Interpool-Websites übermitteln Sie (aus technischer Notwendigkeit) über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  •   Datum und Uhrzeit der Anforderung
  •   Name der angeforderten Datei
  •   Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  •   Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  •   verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  •   vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  •   übertragene Datenmenge

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns kurzzeitig gespeichert. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage der Speicherung ist § 15 TMG.

Weitergehende personenbezogene Informationen werden nur erfasst, wenn Sie diese freiwillig zur Verfügung stellen, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwendet Interpool je nach betroffenem Bereich zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung Ihrer Bestellung sowie zum Zweck der technischen Administration der Webseiten. Im Einzelnen folgt die Nutzung in den jeweiligen Bereichen wie folgt:

2. Bewerbungsprozesse

1.         Zu welchem Zweck werden meine Daten verarbeitet, wenn ich eine Bewerbung an interpool schicke?

Die Datenverarbeitung erfolgt während des Bewerbungsverfahrens ausschließlich zum Zwecke der Durchführung dieses Verfahrens. Mit ihrer Bewerbung erklären Sie ihr Einverständnis, dass Ihre Daten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingesehen und bearbeitet werden dürfen. Ebenfalls erklären Sie Ihr Einverständnis, dass wir im Falle einer erfolgreichen Vorauswahl Ihre Daten an den Kunden, auf dessen Vakanz Sie sich über uns beworben haben, weiterleiten, und dass Ihre Daten dann vorn den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens eingesehen und verarbeitet werden dürfen.

Eine Weiterleitung Ihrer Daten an andere als das Unternehmen, auf das Sie sich beworben haben, erfolgt nicht, bzw. nur mit Ihrer ausdrücklichen positiven Zustimmung, die wir ggf. separat einholen werden.

Sollten wir oder unser Kunde sich am Ende des Bewerbungsverfahrens auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen verständigen, werden Ihre uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Kenntnis gelangten personenbezogenen Daten im Anschluss auch zum Zwecke der Durchführung Ihres Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

2.        Welche meiner personenbezogenen Daten werden erhoben?

Wir verarbeiten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nur solche Daten, die für dessen Durchführung erforderlich sind.

Dabei handelt es sich insbesondere um Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Kontaktdaten, Ihren Lebenslauf, Ihre Schul-, Studien- oder Ausbildungszeugnisse, Ihre Arbeitszeugnisse sowie um sonstige Informationen und Unterlagen zu Ihrer Qualifikation.

3.        Ist die Verarbeitung meiner Daten verpflichtend?

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen.

Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass das Bewerbungsverfahren ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht durchgeführt werden kann.

4.        Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten datenschutzrechtlich verantwortlich?

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist die interpool Personal GmbH, Berliner Allee 24 in 13088 Berlin, Geschäftsführer: Tim Riedel, datenschutzrechtlich verantwortlich.

Diese Verantwortung nehmen wir ernst. Wir legen großen Wert auf den Schutz ihrer personenbezogenen Daten und garantieren Ihnen einen datenschutzkonformen Umgang.

5.        Wer erhält meine Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens?

Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt softwaregestützt. Ihre personenbezogenen Daten werden zu diesem Zweck auf dem unternehmenseigenen Server in den Räumen der interpool Personal GmbH gespeichert.

6.        Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?

Unsere Berechtigung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ergibt sich aus § 26 Abs. 1 S. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der Fassung vom 30. Juni 2017.

Sie können Ihre Einwilligung zur Speicherung und Bearbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht berührt.

7.        Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Durch-führung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist.

Sollten wir oder unser Kunde uns am Ende des Bewerbungsverfahrens mit Ihnen nicht auf eine Zusammenarbeit verständigen können, werden Ihre Daten nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht. 

Im Falle einer anschließenden Zusammenarbeit werden auch Ihre bereits im Bewerbungs-verfahren verarbeiteten personenbezogenen Daten grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es für Ihr Beschäftigungsverhältnis erforderlich ist.

Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie legen gemäß Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.        Welche Rechte habe ich bei der Verarbeitung meiner Daten?

Ihnen stehen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die in Art. 15 bis Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) genannten Rechte zu.

Dazu gehören insbesondere ein Recht auf Auskunft, auf Berichtung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie ein Widerspruchsrecht.

9.        An wen kann ich mich bei Fragen oder Beschwerden zu meiner Daten-verarbeitung wenden?

Für Fragen und Beschwerden über unsere Datenverarbeitung steht Ihnen unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte unter folgenden Kontaktdaten zu Verfügung:

Telefon:                     030 40 50 416 - 18

Telefax:                     030 40 50 416 - 10

E-Mail:                       datenschutzbeauftragte@interpool-hr.com

3. Kontaktformulare

Wenn Sie sich über ein Kontaktformular oder eine allgemeine e-mail-Adresse auf den Interpool-Internetseiten an Interpool wenden, werden die von Ihnen angegebene Daten gespeichert, damit Ihre Nachricht an den richtigen Ansprechpartner weitergeleitet werden kann. Dies erfolgt nach Artikel 6 lit b) DSGVO zur Abwicklung Ihrer Anfrage. Für andere Zwecke werden Ihre über ein Kontaktformular angegebenen Daten nicht verwendet, insbesondere nicht für Werbung. Nach Beantwortung Ihrer Anfrage löschen wir Ihre Anfrage und die damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten.

4. Newsletter

Sie können den Interpool E-Mail-Newsletter - ohne Angabe Ihres Namens - beziehen, indem Sie sich dafür mit einer E-Mail-Adresse registrieren und in den Versand ausdrücklich durch Abhaken der Checkbox neben folgendem Text einwilligen:

„Ich möchte den Interpool Newsletter abonnieren und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen."

Nach Ihrer Einwilligung, die durch Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail erfragt wird, nutzt Interpool Ihre E-Mail-Adresse dann als Empfängeradresse für Newsletter-E-Mails, durch die Sie regelmäßig über aktuelle Angebote und die Produkte von Interpool informiert werden. Diese Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 lit a) DSGVO. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

 

§ 2 Weitergabe und Löschung der personenbezogene Daten

1. Besuch der Interpool-Websites

Die beim bloßen Besuch der Interpool-Websites gespeicherten Daten (§ 1) werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

§ 3 Sicherheitshinweis

1. Allgemeine technisch organisatorische Maßnahmen:

Interpool hat eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um personenbezogene Informationen im angemessenen Umfang und adäquat zu schützen. Alle bei Interpool gespeicherten Daten werden durch physische und technische Maßnahmen sowie Verfahrensmaßnahmen geschützt, die den Zugang zu den Informationen auf speziell autorisierte Personen in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung einschränken.

Die Interpool-Websites befinden sich hinter einer Software-Firewall, um den Zugang von anderen Netzwerken zu unterbinden, die zum Internet in Verbindung stehen. Außerdem erhalten nur Angestellte, die die Informationen benötigen, um eine spezielle Aufgabe zu erfüllen, Zugang zu personenbezogenen Informationen. Diese Mitarbeiter sind in Bezug auf Sicherheit und Datenschutzpraktiken geschult und behandeln Ihre Daten vertraulich. 



 

§ 4 Ihre Rechte

1. Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Bitte wenden Sie sich hierfür an den Interpool-Datenschutzbeauftragten (§ 1).

2. Widerruf einer Einwilligung (z.B. Newsletterversand)

Die von Ihnen erteilten Einwilligungen zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Interpool, beispielsweise für die Zusendung des Interpool-Newsletters oder zur Weiterleitung Ihrer Unterlagen an den Kunden, auf dessen Position Sie sich beworben haben, können Sie jederzeit widerrufen. In allen sonstigen Fällen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Interpool Personal GmbH.

3. Ihre weiteren Rechte

Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung für die Zukunft sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben als betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt.

4. Zuständige Aufsichtsbehörde

Außerdem können Sie sich für Beschwerden wenden an die

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

 

Maja Smoltczyk

Friedrichstr. 219

10969 Berlin

Tel.: +49 (0)30 13889-0

Fax: +49 (0)30 2155050

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Webseite: www.datenschutz-berlin.de